Sie sind hier: Angebote / Gesundheit / Bundesverband Kleinwüchsige Menschen

Ansprechpartner

Bundesverband Kleinwüchsiger Menschen

Wir über uns:

Der Bundesverband Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien e.V. vertritt seit 1985 in der Bundesrepublik Deutschland die Interessen der Menschen mit Wachstumsstörungen. Gut 100.000 Bundesbürger sind von Kleinwuchs betroffen, d.h. sie sind oder werden als Erwachsene zwischen 70 cm und 150 cm groß.

Konkrete Hilfen in allen sozialen Bereichen ist notwendig, um Betroffene und ihre Familien nach innen und außen zu stärken; dies ist nur durch Selbsthilfe und Hilfe zur Selbsthilfe zu erreichen.

 

Aufgabenfelder der BKMF e.V.:

  • Information, Beratung, Betreuung und Förderung der kleinwüchsigen Menschen und ihrer Familien zu allen Fragen des Kleinwuchses
  • Hilfe bei der Bewältigung der Diagnose
  • Erfahrungsaustausch mit Eltern, Betroffenen, Ärzten, Psychologen, Pädagogen
  • Zusammenarbeit mit Universitäts- und Fachkliniken im Bemühen um eine frühe Diagnose der wachstumsstörung mit anschließender medizinischer, therapeutischer, pädagogisch-psychologischer und sozialer Betreuung und Förderung
  • Zusammenarbeit mit Frühförderstellen mit dem Ziel der Frühbetreuung
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen auf nationaler und internationaler Ebene
  • Integration in Kindergarten, Schule, Beruf und damit in die Gesellschaft
  • Forschung im Bereich beruflicher und sozialer Rehabilitation und im Bereich seltener Skelettdysplasien
  • Beratung zu allen Themen der Berufsorientierung, der Ausbildung und des beruflichen Lebens
  • Öffentlichkeitsarbeit