Heute wurde gefeiert!

Anlässlich des Jubiläums wurde heute gefeiert! Von 11-15 Uhr waren alle eingeladen, zusammen zu feiern. In den 25 Jahren hat sich das Personal zwar geändert – aber einige sind tatsächlich bereits 25 Jahre da – und auch einige ehemalige Kinder des Kinderhauses waren bei der heutigen Feier anwesend – denn in 25 Jahren sind rund 500 Familien bereits betreut worden!
Offiziell wurde die Feier von der Einrichtungsleiterin, Anke Reppin, eröffnet. Sie durfte auch die 25 Kerzen auf dem Kuchen auspusten, der ihr vom Geschäftsführer Andreas Wübbena und dem Bereichsleiter Kinderhäuser Ibrahim Bagarkasi angereicht wurde.
Es wurde gesungen, gegessen, gespielt und getanzt. Wir freuen uns jetzt schon auf die Feier zum 50. Jubiläum 1f609 25 Jahre DRK-Kinderhaus „Kleine Marsch“

Die Einrichtung „Kleine Marsch“ ist die zweitälteste Kita des Roten Kreuzes in Bremen. Heute unterhält der DRK-Kreisverband insgesamt sieben Kinderhäuser. – Ein Achtes ist in Planung.

Am 15. August 1994 nahmen die ersten Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen im DRK-Kinderhaus „Kleine Marsch“ ihre Arbeit auf.

Es befindet sich auf dem Gelände der DRK-Jugendhilfe. Betreut werden insgesamt 70 Kinder in altersübergreifen Gruppen im Alter von 1,5 bis 6 Jahre. Die pädagogische Arbeit im Kinderhaus ist nach dem Prinzip der „offenen Arbeit“ gestaltet. Es gibt gruppenübergreifende Angebote.
Das DRK-Kinderhaus ist eine Schwerpunkteinrichtung somit auch Anlaufstelle für Kinder mit Handicaps bzw. besonderem Betreuungsbedarf. Es Ist Sprachkita, d.h. es findet eine intensive Sprachförderung der Kinder statt.

Die Einrichtung ist im Stadtteil gut vernetzt. Und achtet auch immer auf stetige Kooperation. Zurzeit ein Projekt mit den Bienenzüchtern auf dem Gelände.

In der Vergangenheit hat die Einrichtung zweimal einen Ausbau gehabt, da im Stadtteil Plätze benötigt wurden. Von 2016 bis 2018 wurde eine Dependance in der Schule Brinkmannstraße betrieben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie von der Ansprechpartnerin