.

Aktuelles zur Woche der Wiederbelebung

Schätzungen zufolge könnten bundesweit jährlich 10.000 Leben zusätzlich gerettet werden, würden Menschen am Unfallort im Ernstfall direkt Wiederbelebungsmaßnahmen ergreifen.

Das DRK Bremen bietet regelmäßig Erste Hilfe Lehrgänge für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Unterteilt in verschiedene Lehrgänge gibt es bereits für Grundschulkinder die Möglichkeit, Elemente der ersten Hilfe zu erlernen, sie im Schulsanitätsdienst zu erweitern und im Erste Hilfe Lehrgang zu vertiefen.

Alle Termine unserer Erste Hilfe Lehrgänge gibt es hier:

Kursanmeldung Online (kurs-anmeldung.de)


Das DRK bietet zudem spezielle Erste Hilfe am Kind Lehrgänge an mit den themenspezifischen Schwerpunkten:

  • Kinderunfällen vorbeugen
  • Infektions- und Kinderkrankheiten,
  • Störungen der Atmung und des Bewusstseins

Erste Hilfe am Kind / Erste Hilfe für Erzieher | DRK Bremen (drk-bremen.de)


Auch für Teenager:innen gibt es themenspezifische Angebote!

Der Schulsanitätsdienst findet an der Schule statt und geht weit über die Erste Hilfe hinaus. Schulsanitäter:innen übernehmen Verantwortung für ihre Mitschüler:innen. Sie sind bei Unfällen in der Schule als Erste zur Stelle, leisten Erste Hilfe und informieren bei Bedarf den Rettungsdienst.

Die Schulung wird vom Jugendrotkreuz Bremen durchgeführt und von der Unfallkasse Bremen finanziert.

Weitere Informationen zum Schulsanitätsdienst und wie ihre Schüler:innen daran teilnehmen können, gibt es hier:

Schulsanitätsdienst | Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Bremen (drk-bremen.de)


Das Programm Juniorhelfer richtet sich explizit an Grundschulkinder. Es bietet eine kindgerechte Heranführung an Elemente der Ersten Hilfe. Die Grundschulkinder lernen altersgerecht und spielerisch Erste Hilfe kennen. Präventive Maßnahmen und Unfallverhütung sind ebenso wichtige Themenschwerpunkte.

Weitere Informationen zum Ablauf gibt es hier:

Juniorhelfer-Trainer – DRK-LV Bremen e.V. (drk-lv-bremen.de)