Deutsches Rotes Kreuz Bremen, Schulsanitätsdienst
///Schulsanitätsdienst
Schulsanitätsdienst 2018-06-07T13:00:10+00:00

Schulsanitätsdienst des Jugendrotkreuz Bremen

Beitrag teilen
Deutsches-rotes-Kreuz-Bremen_Jugendrotkreuz-1024x682 Schulsanitätsdienst
Jugendrotkreuz

Das Jugendrotkreuz (JRK) im Kreisverband Bremen ist der eigenständige Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes.

Weiterlesen

Schulsanitäter sorgen bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an ganz normalen Schultagen für Sicherheit und helfen ihren Mitschülern bei Notfällen. Sie sind fit in Erste Hilfe, wissen, wie man einen Verband anlegt, was man bei Kopfverletzungen tut und wie man die stabile Seitenlage ausführt.

Der Schulsanitätsdienst geht weit über die Erste Hilfe hinaus: Schulsanitäter/innen übernehmen Verantwortung für ihre Mitschüler. Sie sind bei Unfällen in der Schule als erste zur Stelle, leisten Erste Hilfe und informieren, wenn nötig den Rettungsdienst. Das sind wichtige Aufgaben, die Wissen und Einfühlungsvermögen, aber auch Selbstbewusstsein und Teamarbeit erfordern. In Bremen begleitet das Jugendrotkreuz zurzeit 19 Schulen mit ihrem Schulsanitätsdienst.

Schulsanitäter können Schul – und Sportfeste an der Schule betreuen, die ausgebildeten Schüler sind Ansprechpartner für ihre Mitschüler, sie wissen genau was zu tun ist, wenn ein Notfall oder Unfall eintreten sollte.

Die Schulsanitäter des Jugendrotkreuz erhalten eine 33-stündige Ausbildung von uns, die es ihnen ermöglicht, in Notfallsituationen einen klaren Kopf zu bewahren und sofortige Hilfe zu leisten.
Mit Rollenspielen trainieren die Schüler den Umgang mit Verletzten. Die Ausbildung der Schüler findet während der regulären Unterrichtszeit statt, sie werden hierfür vom Unterricht befreit. Der verpasste Unterrichtsinhalt muss von ihnen selbstständig nachgearbeitet werden. Schüler die sich gerne ausbilden lassen möchten, sollten mindestens in der sechsten Klasse sein. Die Kosten für die Ausbildung zum Schulsanitäter übernimmt im Land Bremen die Unfallkasse.

Parallel zur Ausbildung durch das Jugendrotkreuz liegt es in der Verantwortung der Schule, dass den Schulsanitätern ein geeigneter Raum zur Verfügung steht, in dem sie Verletzte betreuen und die dafür notwendigen Materialien lagern können. Diesen Raum aufgeräumt und sauber zu halten, gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Schulsanitäter. Auch das Protokollieren der Einsätze sowie das auffüllen des Verbandmaterials obliegt in der Hand der ausgebildeten Schüler.
Ein Kooperationspartner (Lehrer / Pädagoge der Schule) übernimmt die Rolle des Begleiters der Schulsanitäter. In regelmäßigen treffen wird gemeinsam der Dienstplan für die Schüler erstellt, er ist Ansprechpartner für Fragen der Schulsanitäter und der direkte Ansprechpartner für das Jugendrotkreuz. Mit dem Kooperationspartner stehen wir regelmäßig im Kontakt, legen Ausbildungstermine fest, informieren über neue Inhalte in der Ersten Hilfe und stehen ihm mit Rat und Tat zur Seite.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.