Begleitet unsere Azubis durch ihre Notfallsanitäter-Ausbildung!

Jule, Adrian, Tarek, Darleen und Virginia sind die Auserwählten und seit dem 1.9.2019 an unseren Wachen in der Neustadt, in Habenhausen, Gröpelingen, Schwachhausen, in Vegesack und Blumenthal zu finden. Es gab mehr als 80 Bewerbungen für diese 5 Ausbildungsplätze – und diese 5 haben sich durchgesetzt – Glückwunsch!

Und das Beste: wir dürfen sie nun 3 Jahre lang begleiten und für euch Insidereinblicke zur Notfallsanitäterausbildung ergattern!

Die Besonderheit: Sie alle sind im ersten Ausbildungsjahr und nicht alle besuchen die selbe Schule. 2 unserer Azubis besuchen das ASB Trainingszentrum in Bremen, die anderen 3 sind am DRK Zentrum für Integration und Bildung in Hude. Sie testen also zwei Schulen, mit zwei unterschiedlichen Modellen aus. Während es bei der einen Schule kleine Gruppen von 6 Azubis gibt – sind es bei der anderen Schule 24 Azubis in einem Lehrjahr. Alle Azubis sind super an der neuen Schule angekommen – bisher berichten sie nur Positives.

Wisst ihr, wie so eine Ausbildung zum Notfallsanitäter abläuft?

Unterrichtet wird in Blöcken. Während der Schulzeit gibt es keine zusätzlichen Wachendienste. Während der Wachenblöcke arbeiten unsere Azubis wie alle anderen in Schichten. Es gibt keine Ferien – aber natürlich Urlaub. Dieser ist, wie auch die Ausbildungsvergütung, im Tarifvertrag geregelt.

Zur Notfallsanitäterausbildung gehören 1960 Stunden an der Rettungswache, 1920 Stunden Schule und weitere 720 Stunden im Praktikum im Krankenhaus oder einer Klinik. Klingt viel? – ist es auch 😉

Unsere Azubis haben jeweils einen Praxisanleiter. Dieser muss selbst Notfallsanitäter sein und begleitet die Azubis während ihrer Zeit der Ausbildung. Er ist der direkte Ansprechpartner bei Fragen, Problemen und Schwierigkeiten.

In der nächsten Zeit werden wir euch unsere Azubis auf Instagram und bei Facebook näher vorstellen. Was sie dazu bewegt hat, die Ausbildung zu machen und was sie vielleicht schon alles gemacht haben werden sie uns in nächster Zeit berichten!

Ihr dürft auf viele Insiderinfos gespannt sein 😉

Verfolgt die Geschichten unserer Azubis

Die Geschichten unserer Azubis werdet Ihr auf unserer Facebook-Seite und bei Instagram finden! Folgt uns einfach 😉