Wir müssen leider draußen bleiben!
Benefiz-Veranstaltung „Dein Festmahl“ startet erneut

„Wenn ‚reinkommen nicht geht, gehen wir halt ‚raus“, erklärt Mario Roggow, Projektleiter in der ÖVB-Arena und gleichzeitig für die Durchführung von „Dein Festmahl“ verantwortlich.
In den Vorjahren saßen bis zu 800 bedürftige Gäste an festlich geschmückten Tischen, freuten sich bei ausgelassener Stimmung über einen Klönschnack untereinander oder mit prominenten Helfern. Das war Plan A.

Aufgrund der verschärften Corona-Bedingungen ließ sich diese Planung jedoch so nicht mehr durchführen. Da niemand aus der angesprochenen Zielgruppen auf sein Weihnachtsmenü verzichten sollte, wurde kurzentschlossen Plan B realisiert: „Dein Festmahl unterwegs“ wurde zum großen Erfolg. Rund 100 Helferinnen und Helfer, 20 Wagen, 1.000 Weihnachtsmenüs und ebenso viele prallgefüllte Weihnachtstüten mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Spielsachen und Tierfutter sorgten für ein wenig Weihnachtsstimmung.

„In diesem Jahr“, so Mario Roggow, „liegen wir zwischen Plan A und B, aber ein Ausfall ist für uns definitiv keine Option.“ „Durch Rücksprache mit den Bremer Suppenengeln, dem Verein Innere Mission Bremen, der Caritas Bremen und der Bremer Tafel, waren wir uns zwar grundsätzlich einig, dass „Dein Festmahl“ auch unter den 2G-Regeln hätte drinnen stattfinden können, aber beim Thema Nachverfolgbarkeit ohne festen Wohnsitz wird es schwierig“, erklärt Lübbo Roewer, Sprecher beim DRK Bremen.

Egal, ob Plan A oder B, bei „Dein Festmahl“ wird es auf jeden Fall traditionell Entenkeule, Rotkohl und Kartoffelknödel geben. Haupttreffpunkt für die Essensausgabe wird am 14. Dezember wie im vergangenen Jahr die Halle 4 auf der Bürgerweide sein. Zusätzliche Anlaufpunkte wie im letzten Jahr bei der Bremer Tafel und in Bremen-Nord sind geplant. Auch auf die ärztliche Versorgung und auf einen Tierarzt soll in diesem Jahr nicht verzichtet werden.

Erstmals präsentieren sich die Veranstalter dieser Benefizveranstaltung als „Dein Festmahl e.V.“ Aus einer Initiative ist nun ein Verein geworden, der nach wie vor die alten Ziele verfolgt: Gemeinsam Gutes tun. Da verwundert es denn auch nicht, dass hinter den Kulissen die Mitstreiter der Vorjahre zu finden sind. Der neugegründete Verein kann also auf die volle Unterstützung der beiden Kooperationspartner Deutsches Rotes Kreuz (DRK) und auf die Weihnachtshilfe des WESER-KURIER zählen. Mit im Boot sind u.a. das Logistikunternehmen „dbh“, „Ranwig Events“, die für die gute Sache den direkten Draht zu vielen Prominenten hält und sie um die persönliche Unterstützung der Aktion vor Ort bittet. Den Treffpunkt für alle, egal ob drinnen oder draußen, stellt die „ÖVB Arena/M3B GmbH“. Mit dabei ist auch Herwig Renkwitz vom „Wirtshaus Bremen“; Licht und Ton gibt es von „AVM Veranstaltungstechnik“ und ohne die Cateringfirma „geschmackslabor“ bliebe die Weihnachtsente wohl kalt.
Die Schirmherrschaft für „Dein Festmahl“ hat auch in diesem Jahr der Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte übernommen.

Wer die Aktion „Dein Festmahl“ finanziell unterstützen möchte, kann dies online oder per Überweisung auf folgendes Spendenkonto tun:
DRK Kreisverband Bremen e.V.
Sparkasse Bremen
IBAN: DE07 2905 0101 0086 8482 80
Verwendungszweck: Dein Festmahl

Sachspenden: Bis 14.12.2021 können selbst gestrickte Mützen und Schals beim DRK abgegeben werden.

Weitere Informationen

Dein Festmahl e.V. ist immer offen für gute Ideen.
Weitere Informationen unter www.dein-festmahl.de

Spendenkonto
DEUTSCHES ROTES KREUZ Kreisverband Bremen e.V.
Sparkasse Bremen
IBAN: DE07 2905 0101 0086 8482 80
Verwendungszweck: Dein Festmahl