Pro Kind hat aktuell Plätze frei!

Ab 1. Juli 2020 begrüßt das Hausbesuchsprogramm Teilnehmerinnen und KooperationspartnerInnen im Rotkreuz-Haus Friedrich-Karl-Str. 55 in Bremen.

Das Hausbesuchsprogramm für die Begleitung von erstgebärenden Schwangeren in besonderen Lebenssituationen ist ein etabliertes Angebot der Frühen Hilfen in Bremen.

Es wird seit 2007 vom DRK Kreisverband Bremen angeboten. Seit 2017 ist es Teil der Bremer Initiative zur Stärkung frühkindlicher Entwicklung.

Die Lebenssituation vieler werdender Eltern stellt eine große Herausforderung für das Leben mit einem Kind dar. Beispiele hierfür sind schwierige finanzielle Verhältnisse, minderjährige und alleinerziehende Eltern, gesundheitliche Probleme, psychische Belastung und vieles mehr.

Eltern wissen um ihre Herausforderungen und sie wollen gute Eltern sein. Daher entscheiden sie sich für eine freiwillige Begleitung durch Pro Kind. Die Familien-Hebammen von Pro Kind besuchen sie von der Schwangerschaft bis zum zweiten Geburtstag des Kindes zu Hause.

Die Pro Kind Familien-Hebammen haben umfangreiche Erfahrungen mit Schwangerschaft, Geburt, Familiengesundheit, kindlicher Entwicklung, Vernetzung und Stärkung von Familien.

Jede werdende Familie bringt neben ihren Herausforderungen eigene Stärken mit. Diese müssen oft wiederentdeckt werden. Dabei unterstützen die Pro Kind Familien-Hebammen. Sie machen Mut, geben Zuversicht, vermitteln Informationen, vernetzen mit anderen Angeboten für Familien und weisen den Weg zu Experten bei besonderen Fragen.

Bisher war die Geschäftsstelle von Pro Kind in der Bahnhofstraße 32. Die Ansprechpartnerinnen und die Telefonnummer haben sich nicht geändert.
„Wir freuen uns, in unseren neuen Räumen durchzustarten“, sagen Eva Schmitz und Roswitha Schneider, Leitungsteam von Pro Kind.
Aktuell hat Pro Kind Plätze zur Begleitung von erstgebärenden Schwangeren frei.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden sie hier:

>>ProKind<<