Sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) für das zsb-Projekt FreD


Für unser Projekt „FreD“ (Frühintervention bei erst auffälligen Drogenkonsumierenden) suchen wir ab dem 01.04.2024 eine sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) in geringfügiger Beschäftigung mit 4 Wochenstunden. Das Beschäftigungsverhältnis wird bis zum 31.12.2024 befristet geschlossen. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.
Nr. 946

Stellenbeschreibung:


Unser Kreisverband Bremen e. V. ist einer der größten Verbände des DRK und beschäftigt derzeit über 1.400 Mitarbeitende in den unterschiedlichsten Bereichen und an diversen Standorten in der Hansestadt Bremen. Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.

Das Zentrum für Schule und Beruf (zsb) ist eine kooperative Einrichtung an der Schnittstelle Jugendhilfe-Schule-Beruf. Das hier umgesetzte Projektangebot FreD richtet sich an Jugendliche, die im Zusammenhang mit dem Konsum von Rauschmitteln auffällig geworden sind oder die sich mit ihrem Konsumverhalten auseinandersetzten möchten.
FreD ist ein Gruppenangebot. Zur Durchführung der FreD-Kurse suchen wir eine weitere sozialpäd. Fachkraft in Teilzeit mit 4 Wochenstunden.

In den Kursen setzen wir uns gemeinsam mit folgenden Themen auseinander:

  • Wirkung und Risiken verschiedener Drogen
  • Rechtliche Aspekte von Suchtmittelkonsum
  • Selbsteinschätzung des eigenen Konsumverhaltens
  • Möglichkeiten zur Konsumkontrolle

Wir bieten Ihnen:

  • Vergütung nach dem DRK-Reformtarifvertrag
  • Tarifliche Jahressonderzahlung
  • Einbindung in ein engagiertes Team in einem anerkannten freien Wohlfahrtsverband und Arbeitgeber mit Perspektiven
  • Supervision, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL) und Arbeitgeberzuschuss bei einer privaten Altersvorsorge
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (z. B. Sportförderung "Hansefit" und Mitarbeiterevents)
  • Gleitzeitarbeitsmodell
  • Arbeitgeberzuschuss für vermögenswirksame Leistungen
  • Krankengeldzuschuss
  • Mitarbeiterrabatt für das DRK Institut für Chinesische Medizin

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium als Sozialpädagoge/Sozialpädagogin, Sozialarbeiter/Sozialarbeiterin oder ein abgeschlossenes vergleichbares Studium sozialer/pädagogischer Fachrichtung
  • Erfahrungen im Bereich Suchtintervention / Suchtprävention
  • Ausbildung zum/zur FreD-Trainer:in (kann im Rahmen der Beschäftigung nachgeholt werden)
  • Eine positive und wertschätzende Grundhaltung gegenüber der Zielgruppe
  • Identifikation mit den Grundsätzen des Deutschen Roten Kreuze

Kontaktdaten für erste Auskünfte:

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Poort unter der folgenden Telefonnummer: 0421 / 247 95 210. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Unterlagen in Papierform werden nicht zurückgesandt.
DEUTSCHES ROTES KREUZ

Kreisverband Bremen e.V.

Personalabteilung

Wachmannstraße 9

28209 Bremen

www.drk-bremen.de