Ukraine-Hilfe:

Kunst als Spende der 4b

Foto: Marco Meister

„Von Herzen“ stand auf dem dicken roten Spendenherz, dass fünf Vertreter*innen des Kreisverbandes in der ersten großen Pause von Schülerinnen und Schülern der Grundschule am Weidedamm entgegennehmen konnten.

Und der Inhalt hatte es in sich.

Die 4b hatte gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Klarissa Simon die Idee, kleine Kunstwerke zu malen und sie gegen eine Spende für die Ukraine-Hilfen des DRK in Bremen auf dem Findorffer Wochenmarkt an einem eigenen Stand anzubieten. Phänomenale 2.054,75 € kamen bei der Aktion zusammen.

Vor mehr als 200 Kindern auf dem Pausenhof dankte Pressesprecher Lübbo Roewer für die Initiative: „Ganz toll. Wir haben euch alle in unser Herz geschlossen!“ Und Ukraine-Einsatzleiter Jörg Rolfs erklärte, dass die Spende für Kinder-Aktivitäten im Außenbereich der kleinen Zeltstadt in der Übsereestadt eingesetzt wird: „Wir können zum Beispiel Basketball-Körbe aufstellen und eine Sandkiste bauen.“

Zur Nachahmung empfohlen!