Werden Sie Juniorhelfer-Trainer an Ihrer Schule

Erste Hilfe kann Leben retten- das ist keine neue Erkenntnis. Auch nicht, dass bereits Schülerinnen und Schüler in der Grundschule einen wichtigen Beitrag in der Rettungskette leisten können. Kindern möglichst früh die Chance geben „Helfen zu lernen“ steht im Mittelpunkt des Jugendrotkreuz Juniorhelfer Programms. Das Programm wird in Kooperation mit Hansaplast und dem Deutschen Roten Kreuz angeboten.

Helfen lernen

Mit der Juniorhelfer-Trainer Ausbildung möchten wir Bildungseinrichtungen ermutigen und dabei unterstützen, Kindern die Möglichkeit einzuräumen, „Helfen zu lernen“, zu üben und alltäglich zu leben. Während unseres 4-stündigen Kurses, erhältst du von uns neben Impulsen und Anregungen auch methodisch-didaktische Herangehensweisen für die praktische Umsetzung im Schulalltag.

Juniorhelfer-Trainer Ausbildung

Mittels der Juniorhelfer-Trainer Ausbildung kannst du an deiner Schule Juniorhelferinnen und Juniorhelfer ausbilden und ermöglichst so deinen Schülerinnen und Schülern das Prinzip „Helfen zu lernen“ und zu üben.

Vorteile für die Schule

Der Teamgedanke in der Ersten Hilfe verdrängt ein Konkurrenzdenken und motiviert dabei sich für andere einzusetzen und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Die Grundschüler können ihren Mitschülern bei kleineren Unfällen im Schulalltag helfen. Sie wissen, wie sie mit Unfallsituationen umgehen können oder wie sie zu vermeiden sind. Die Erste Hilfe vermittelt alle Aspekte zum Thema Fürsorge, Empathie, Mitmenschlichkeit und ist so ein gutes Instrument für ein erfolgreiches soziales Miteinander und das nicht nur im Schulkontext.

Wer darf Juniorhelfer-Trainer werden?

Falls du Lehrer, Pädagoge oder Erzieher an einer Grundschule bist, ist dies genau das richtige Programm für dich! Weiter Infos findet ihr unter: www.juniorhelfer.drk-lv-bremen.de