Das Licht der Hoffnung und Menschlichkeit ist in Bremen angekommen
Punkt 18 Uhr fand die Übergabe der Fackel an der Schlachte vor der Alexander von Humboldt statt. Das DRK Hamburg hat die Fackel den ganzen Weg zu uns nach Bremen gebracht. Und sogar Sonne haben sie mitgebracht!
Um das Licht der Hoffnung würdig zu empfangen, haben sich der Geschäftsführer des Kreisverbandes, die Geschäftsführerin des Landesverbandes, Mitglieder des Vorstandes, unsere Botschafterin, unsere Bereitschaften und der Rettungsdienst versammelt.
In den nächsten Tagen wird das Licht der Hoffnung durch Bremen wandern! 2764 Fackellauf nach Solferino 2022
Seit 1992 erinnern tausende Menschen aus der ganzen Welt alljährlich am 24. Juni bei einem Fackelzug, italienisch „Fiaccolata“, von Solferino nach Castiglione delle Stiviere an die Anfänge der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Da nicht alle Rotkreuzler:innen an der Fiaccolata teilnehmen können, hat das Deutsche Rote Kreuz den Fackellauf nach Solferino initiiert. Nach der Art eines Staffellaufs wird dabei das „Licht der Hoffnung und Menschlichkeit“ durch ganz Deutschland von Rotkreuzgliederung zu Rotkreuzgliederung weitergereicht, bis es dann am 24. Juni Solferino in Italien erreicht.
Bilder der Übergabe

Bilder: DRK Bremen

Fackellauf digital mitverfolgen

Damit alle an diesem Fackellauf teilnehmen können, hat das DRK eine Seite eingerichtet, auf der man anhand einer Karte nachvollziehen kann, wo sich die Fackel grad befindet. Zusätzlich wird auch ein Online-Tagebuch geführt, sodass man anhand von Bildern und kurzen Texten mehr Informationen zum Standort und Geschehen bekommt.

Link zum Online-Tagebuch und der digitalen Karte
Fackellauf bei Facebook und Instagram mitverfolgen

Unter den Hashtags fiaccolata2022 und fackellaufnachsolferino findet man bereits jetzt schon einige Beiträge zum Fackellauf.

Abonnieren Sie die Hashtags bei Instagram und Sie verpassen garantiert keinen Beitrag des Fackellaufs!